Dienstag, 28. Juli 2015

Mir geht's [zu] gut :-)

Hallöchen ihr lieben Zwei- und Vierbeiner,


lange habe ich mich nicht gemeldet - das Frauchen musste mal wieder jede Menge Kram erledigen und hatte einfach keine Zeit für diesen Blog. Tz!





Dabei sollten kleine, verwöhnte Schäferhunde doch eigentlich IMMER im Mittelpunkt von allem stehen... oder!?




Am 1. Mai hatte ich Geburtstag. Es gab jeeede Menge Geschenke - vor allem viel, viel Fressi. Und Bälle. Und Leinen und Halsbänder. Ich will jeden Tag Geburtstag haben!




Und dann war ich für eine Weile bei Oma und Opa in Thüringen, leider ohne Herrchen und Frauchen :-(

Aber immerhin haben wir in dieser Zeit echt ganz Thüringen unsicher gemacht... ;-)




Ich habe gebuddelt, was das Zeug hält und Oma und Opa gezeigt, wie toll ich mich benehmen kann.

[Fast immer.]

Und auch daheim mit Mama und Papa wird es nicht langweilig:



Wenn es heiß ist, gibt es leckeres Joghurteis. 




Wir gehen fleißig wandern - wie hier im Südpfälzer Wald bei Wilgartswiesen!




Ich versuche immernoch, mit den Nachbarn klarzukommen. Die sind aber schon manchmal echt laut... *versteckl*



Mama hat mir einen neuen Trick beigebracht: Häschen. Find' ich dufte, weil ich dafür jedes Mal voll Leckerlie kassiere!




Wir erkunden die Noch-Heimat, bevor wir in ein eigenes Haus umziehen... man man man, ich habe ja jetzt schon alle Pfoten voll zu tun, das Häuschen zu beschützen, in das Mama und Papa letztes Jahr gezogen sind. Jetzt haben die mir eröffnet, dass das neue Haus noch größer ist und einen riesigen Garten hat... das wird sicher anstrengend *seufz*Mama und Papa sagen aber, sie sind froh, aus der Gegend wegzukommen. Die finden da die Leute ein bisschen arrogant... ich frag' mich, was das ist. Ob man das essen kann?




Da muss man sich schon vorher mal ausruhen.

Da waren so komische schwarz-weiße-gefiederte Dinger, die über's Feld gelatscht sind. Ich hätte sie ja gerne näher betrachtet, aber Mama sagte "Nicht fressen, nur gucken". Hab' ich halt auf sie gehört... *grumml*



Hier entdecken wir gerade Lindenfels im Odenwald... voll schön da und voll gute Aussicht *nick*



Manchmal hab ich die Mama zum Fressen gern :-P Schluuurp!



Manchmal nennt mich Mama liebevoll ihre kleine Fledermaus... weiß gar nicht, wieso????



Und weil Mama es einfach nicht lassen kann, gehen wir halt immernoch joggen. Manchmal habe ich schon irgendwie ein hartes Leben *seufz*




Dafür ist Papa aber umso cooler, weil ich mit dem voll gut rumblödeln kann!!!



Mama dagegen lässt sich nicht einfach so mal zum Spielen auffordern... langweilige Mama.



Aber wenn wir dann doch mal Fußball spielen, geht's voll ab und ich brauche danach erstmal eine Pause...



Und jetzt das allergemeinste vom allergemeinsten: Ich bin auf Diät. Tz. Nur weil ich in Thüringen bei Oma und Opa vielleicht ein..... zwei.... fünfhundertachtunddreißigtrillionen Leckerlies bekommen habe, muss ich nun leiden WIE - EIN - HUND!!! 



Da fällt mir auch nix mehr ein außer zu trauern. Jawoll. Das schöne Essen. Die guten Leckerlies. Die werden doch jetzt alle schlecht ohne mich...???




Aber wenigstens beim Zweibeiner-Fressi wird man doch wohl noch betteln dürfen?

[Eigentlich nicht. Aber wenn du schon so guckst....]






Sooo das war's von mir. Wie ihr seht, lebt es sich ganz gut mit den Zweibeinern. Hier und da hätten sie noch etwas Erziehung nötig, aber man soll ja bekanntlich nicht gleich zu viel von seinen Dosenöffnern erwarten. 



1 Kommentar:

  1. Mensch Anka, bei euch war ja mächtig was los. Und sooooo lange hast du es ohne deine Zweibeiner ausgehalten? Da hätte Chris gestreikt, das geht so nicht. Futter hin oder her. Aber zum Glück hattest du ein abwechslungsreiches Programm.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen